Christoph Menke

19.03.15
D Report zu Susanne Gödde "Recht ohne Gesetz?"

Die Frage nach „Recht ohne Gesetz?“ ist die Frage nach dem Recht als Verfahren: die Frage danach, wie es zu verstehen ist (und wie es verstanden worden ist), dass das Recht – wie Susanne Gödde im Anschluss an Michael Gagarin und im Blick auf Hesiod schreibt – „eher als ‚Verfahren‘ (‚procedural law‘) und nicht als ‚substantiell‘(‚substantial law‘) aufgefasst“ wird.

E Report on Susanne Gödde's "Justice without law?"

The question of „Justice without law?“ is the question of the law as procedure: the question of how we are to understand the fact (and how that fact has been understood in the past) that the law – as Susanne Gödde writes, following Michael Gagarin’s thesis and with a glance at Hesiod – is „conceived … as being a ‘process’ (‘procedural law‘), rather than as ‘substantial’ (‘substantial law‘)“.

PDF
Download
D
Report zu Susanne Gödde "Recht ohne Gesetz?"

Die Frage nach „Recht ohne Gesetz?“ ist die Frage nach dem Recht als Verfahren: die Frage danach, wie es zu verstehen ist (und wie es verstanden worden ist), dass das Recht – wie Susanne Gödde im Anschluss an Michael Gagarin und im Blick auf Hesiod schreibt – „eher als ‚Verfahren‘ (‚procedural law‘) und nicht als ‚substantiell‘(‚substantial law‘) aufgefasst“ wird.

E
Report on Susanne Gödde's "Justice without law?"

The question of „Justice without law?“ is the question of the law as procedure: the question of how we are to understand the fact (and how that fact has been understood in the past) that the law – as Susanne Gödde writes, following Michael Gagarin’s thesis and with a glance at Hesiod – is „conceived … as being a ‘process’ (‘procedural law‘), rather than as ‘substantial’ (‘substantial law‘)“.

Read more