Susanne Gödde

19.03.15
D Recht ohne Gesetz?

Szenarien der Rechtsprechung bei Homer, Hesiod und Aischylos

Das griechische Götterpantheon, das im Kern aus den zwölf „Olympischen Göttern“ besteht, die eine Generation von älteren Göttern, die Titanen, abgelöst haben, kennt keine Gottheit, die explizit und ausschließlich als Gottheit der Gerechtigkeit oder des Rechts angesehen wurde.

E Justice without law?

Scenarios of jurisdiction in Homer, Hesiod and Aeschylus

The Greek pantheon, essentially consisting of the twelve „Olympian gods“ who replaced a generation of older gods (the Titans), does not include any divinity that was explicitly and exclusively regarded as a god of justice or of law.

PDF
Download
D
Recht ohne Gesetz?

Szenarien der Rechtsprechung bei Homer, Hesiod und Aischylos

Das griechische Götterpantheon, das im Kern aus den zwölf „Olympischen Göttern“ besteht, die eine Generation von älteren Göttern, die Titanen, abgelöst haben, kennt keine Gottheit, die explizit und ausschließlich als Gottheit der Gerechtigkeit oder des Rechts angesehen wurde.

E
Justice without law?

Scenarios of jurisdiction in Homer, Hesiod and Aeschylus

The Greek pantheon, essentially consisting of the twelve „Olympian gods“ who replaced a generation of older gods (the Titans), does not include any divinity that was explicitly and exclusively regarded as a god of justice or of law.

Read more