ancilla iuris

Normative Ordnungen in der Antike - Normative systems in the Ancient World

Beiträge zu neueren Entwicklungen im antiken Recht und in der Rechtstheorie - Contributions to recent developments in ancient law and legal theory

Eine Öffnung für im weitesten Sinne kulturwissenschaftliche Fragestellungen – für Fragen zur Rolle von Symbolen, Medien, Rhetorik, Ästhetik etc. – hat seit den 1990er Jahren viele geisteswissenschaftliche Fächer und in neuerer Zeit auch die Altphilologie und ihre Beschäftigung mit dem antiken Recht erfasst. So jedenfalls könnte ein vorläufiges methodologisches Fazit anlässlich einiger neuerer Publikationen zum antiken griechischen und römischen Recht lauten.

From the 1990s onwards, an openness towards questions that are in the broadest sense concerned with cultural studies – questions concerning the role of symbols, media, rhetoric, aesthetics etc. – has spread over many liberal arts subjects and recently also ancient philology and its dealings with ancient law. At least, this is what a preliminary methodological summary of some more recent publications on the subject of ancient Greek and Roman law might indicate.

Download as PDF

Published 19.03.2015
Designed by Wikidesign Driven by DokuWiki Creative Commons License